Zeichen und Wunder

Es gibt ja so Dinge, die selbst für überzeugte Gläubige an ein Wunder grenzen. Das so genannte „vierte Eisenbahnpaket“ gehört dazu. Sie fahren nicht mit der Bahn? Oder nur mit der S-Bahn zur Arbeit? Vielleicht interessiert Sie ja trotzdem ein Detail, das wir nachfolgend mit einem Bild illustrieren wollen:

©DB

Das ist ein Wagen der neuen ICE-Generation der Deutschen Bahn. So weit, so langweilig. Allerdings: Dort ist ein Fahrradbateil vorgesehen. Ganz in echt! Das war nämlich Teil des oben erwähnten Eisenbahnpaketes, dass Fahrradmitnahmen in Zügen durchgängig möglich werden. Lange hat der DB-Konzern dagegen behauptet, dass das weder technisch noch organisatorisch für den ICE zu machen sei. Was immer wieder zu absurden Situationen und Fragestellungen führt, denn: Wenn etwas in allen anderen Zügen und -Typen funktioniert, warum dann nicht hier? Jetzt geht es doch, anscheinend ist ein Bußgeld wohl doch ein wenig zu teuer, das wäre sonst im Rahmen eines sog. Vertragsverletzungsverfahrens fällig gewesen.

Heißt natürlich nicht, dass zeitnah alle ICE-Züge umgerüstet werden. Das wäre ein zu großes Wunder. Eher wird der Papst katholisch.

Advertisements

Eine Antwort zu “Zeichen und Wunder

  1. Wir wissen das vieles möglich ist, wenn man nur will. Doch zum wollen gehören auch oft noch die anderen, die dann eben auf etwas verzichten müssen. Und das wollen sie eben nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.