Blätterrauschen: Geburtstage

Wir wollen uns an dieser Stelle nicht mit Elegien aufhalten, wenn man mittlerweile als allgemein bekannt voraussetzen kann, dass der Vorläufer aller Velos in diesem Jahr seinen 200sten Geburtstag feiert.

 

In der „taz“ vom Wochenende 11./12. März 2017 ist dazu ein längerer und durchaus lesenwerter Artikel erschienen. Diesen habe ich aus den vielen Jubelperserartiekln der diversen Medien ausgewählt, weil er seinem Objekt generell positiv gegenübersteht und der Autor nicht nur ein „in Holland ist es so toll mit dem Rad zu fahren“-Gelegenheitsradler ist. Gegen diesen Typus ist erst einmal nichts zu sagen, die fahren ja auch Velo, nur wenn sie dann noch darüber schreiben, fällt das meistens doch beim lesen auf.

Und bevor noch jemand eine Lobeshymne auf den Erfinder Karl Friedrich Christian Ludwig Freiherr Drais von Sauerbronn verfasst, sei noch angemerkt, dass dieser weder von seiner Erfindung groß profitieren konnte und aus politischen Gründen völlig mittellos verstarb. Sprichwörtlich eine arme Sau.

©Lesseps, wikimedia – Karl Friedrich Christian Ludwig Freiherr Drais von Sauerbronn, genauso hiess der Erfinder des Velos, er ist mittellos gestorben. Nehmen wir das nicht als Omen.

Advertisements