Wenn du nicht mehr weiter weisst, bilde einen Arbeitskreis…

…bist du Journalist, nimm einen externen Autor und lass ihn was über Fahrradfahrer schreiben. Die Masche funktioniert immer.

Glauben Sie nicht? Gucken Sie in die SZ. Dort hat am 19. August 2016 ein Herr Manfred Schauer, seines Zeichens Theaterbetreiber auf der Wiesn und selbst Radfahrer, einmal eine Kolumne verfasst, die so richtig zeigt, wo es mit uns langgeht, uns Radlern, wenn man uns nur lässt. Das ist meinungsstark und investigativ! Für genau solche Artikel kauft man sich doch eine Zeitung!

Nun, wenn man bei der ehemals so stolzen Süddeutschen einmal unter den Teppich schaut, dann sieht es da aus, als hätte da schon länger jemand seine Kehrwochenreste entsorgt. Sie haben zwar immer noch eine stolze Reihe echter Journalisten, aber abseits der Politik scheint Mobilität eher ein Thema zu sein, dass an sich alternativlos ist. Mobil und frei sein wollen wir alle, das ist doch keine Politikfrage. Un des die Radler narrisch san, ja mei, des wissen sogar die Saupreissn!

Es hilft aber nichts, Radler als „heilige Kühe“ zu beschimpfen und endlose Einzelbeispiele sogenannter oder so empfundener „Kampfradler“ zu präsentieren, denn es stimmt einfach nicht: Auch die Radhauspolitik in München verhätschelt die Radler keineswegs. Die grössten Verkehrsprojekte der letzten Jahre, die Tunnelbauten am Mittleren Ring, waren allesamt Projekte für den motorisierten Verkehr. Grosse velobezogene Bauprojekte? Werden anscheined im Haushalt so gut versteckt, dass sie niemand mehr finden kann! Hier wird eine Welt imaginiert die es gegenwärtig so nicht gibt und falls man auf Vergangenes blickt, auch so nie gegeben hat.

Der Autor hat lange genug in München und Umgebung gewohnt, war eine schöne Zeit. Fahren Sie mal bei Föhn dort Rad, sie werden über ihre Mitmenschen im Verkehr staunen!

Advertisements

Eine Antwort zu “Wenn du nicht mehr weiter weisst, bilde einen Arbeitskreis…

  1. Pingback: 12. Pacemakers Marathon & …Kleinkram… | Tausendkilometer·

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.