Weihnachtsrennen

Ganz plötzlich ist es da, das Fest der Hiebe und mit Sicherheit hat man etwas vergessen was dann à la minute noch irgendwie auf die Beine gestellt werden muss. So wie dieser von gut 45 Beiträgen in diesem Jahr.

Und das neue Jahr kommt direkt dahinter angerannt und ehe der Kater ausgeschlafen ist, geht die Arbeit, die Schule, der Alltag wieder los. Und das Velofahren. Diesmal allerdings wird die Weihnachtspause ein wenig länger ausfallen, denn wir starten ein weiteres Mikroabenteuer. Es hat noch keinen Namen, aber es wird vermutlich in Kürze ausgeliefert und wir freuen uns.

Sobald es Schlafdefizit und Zeit und Kopf erlauben, werden hier weitere Texte folgen. Einfach mal vorbeischauen!

©Tobis Diese beiden kennen sich mit dem Familienfest besonders gut aus.

©Tobis
Diese beiden kennen sich mit dem Familienfest besonders gut aus.

Advertisements

2 Antworten zu “Weihnachtsrennen

    • Hänger steht schon im Keller. Deichsel muss noch auf Weber umgerüstet werden und dann können wir los. Vermutlich werde ich am ersten Berg wieder leiden wie ein Hund! Aber Hauptsache irgendein Training……….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.