TDE, ausnahmsweise

Im Normalfall ist das absolut uninteressant, wer an einem Feiertag was, wie, warum sagt.

Da mir aber durch Zufall eine Meldung aus 2014 vor die Füsse gefallen ist, möchte ich jedeN einladen, diese mit Genuss zu lesen und zu überlegen, was zuerst realisiert sein wird: Dass Menschen auf dem Mars landen, oder dieses Projekt des Ankündigungsministers mit Grosskaro fertig gestellt wird.

Nicht vergessen möchte ich mich zu bedanken bei den Kollegen von „Velomotion“, die diese Meldung auf Ihrer Website belassen haben: http://velomotion.de/2014/10/dobrint-verspricht-radweg-bonn-berlin-zum-tag-der-deutschen-einheit/

Das Ministerium für DarthVader und freier Fahrt für freie Bürger hat die Meldung gleich noch einmal für dieses Jahr wiederholt, ist wohl schon fast wie Weihnachten: http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Pressemitteilungen/2015/101-dobrindt-radweg-deutsche-einheit.html

Wer übrigens das unter dem Artikel aufgeführte PDF öffnet, findet nicht ein Wort zum Radverkehr: http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Publikationen/K/broschuere-deutsche-einheit.pdf?__blob=publicationFile

Soweit ich da rechtlich bewandert bin, darf der Bund im übrigen keine Radwege direkt und in eigener Verantwortung bauen oder betreiben. Na denn, macht einfach eine schöne Tour!

Advertisements

2 Antworten zu “TDE, ausnahmsweise

  1. Klar doch für Wählerstimmer wird auch schon abseits des Möglichen dick aufgetragen. Was dann und wie kommt…
    Wie war das noch ? Was interessiert mich der Sche*ß, den ich gestern erzählt habe ?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.